• 017662174125

Google: Wir wollen die SERPs nicht mit zuvielen Rich Snippets überladen

Google  SEO

 
Erst gestern haben wir einen umfangreichen Artikel zum Thema Rich Snippets und Mikrodaten erstellt. Wer Informationen zu diesem Thema benötigt und evtl. Tipps und Tricks sucht, dem sei dieser Artikel wärmstens empfohlen.
Zineb Ait von Google hat auf Twitter(französisch) verlauten lassen, dass Google darauf bedacht ist, die organischen Suchergebnisse nicht mit Rich Snippets zu überladen/überfüllen.

Sie sagt: „enfin, nous essayons de ne pas trop „encombrer“ les SERPs avec trop de sites avec RS. Du coup, vos critères sont à évaluer.“.
Was übersetzt soviel heißt wie: „Wir versuchen die SERPs nicht mit zuvielen Rich Snippets zu überladen.“.
In der Vergangenheit gab es bei Google einige Änderungen bezüglich Anzahl und Darstellung der Rich Snippets. Natürlich ist Google darauf bedacht, nur die für die Besucher wirklich wichtigen und relevanten Rich Snippets anzuzeigen. Dabei ist es wichtig, die organischen Suchergebnisse möglichst strukturiert und einfach zu halten.
Daher ist es an Google, die Rich Snippets anzuzeigen. Daher gibt es Suchergebnisse wo es sinnvoll ist bei allen 10 Suchergebnissen die Rich Snippets anzuzeigen. Und natürlich auch Suchergebnisse, wo es weniger Sinn macht, die Rich Snippets bei allen anzuzeigen. Doch wie genau Google das bewertet, ist weiterhin unklar.

Ein Kriterium ist die Suchanfrage(Query), die zu dem Suchergebnis geführt hat. Somit kann es vorkommen, dass die Rich Snippets bei einer Suchanfrage erscheinen, bei einer anderen dann wieder nicht.

Share

Leave a reply

Durch das Surfen auf dieser Website, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "alle Cookies erlauben" gesetzt, um Ihnen die beste Browsererfahrung zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern oder auf "Aktzeptieren" klicken, stimmen Sie dadurch zu.

Schließen