Search Engine Advertising

Das Experten-Portal für Online Marketing, SEO, SEA & UX

Search Engine Advertising

Search Engine Advertising

In diesem Leitfaden erfahren Sie, wie Suchmaschinenmarketing richtig funktioniert, von den Grundlagen bis hin zu den fortschrittlichsten Techniken und Tricks des Handels.


Suchmaschinenmarketing ist der Prozess der Vermarktung Ihres Unternehmens mit bezahlten Anzeigen, die auf den Ergebnisseiten der Suchmaschinen erscheinen (SERP). Bei dieser Form der Werbung schalten Suchmaschinen wie Yahoo und Google Anzeigen in Form von Text und Bildern. Wenn Nutzer eines Dienstes wie Google oder Bing bei der Suche nach bestimmten Produkten oder Dienstleistungen ein Schlüsselwort eingeben, bieten die Inserenten ihnen die Möglichkeit, ihre Anzeigen als Ergebnis von Suchanfragen erscheinen zu lassen.


Für Unternehmen ist die Werbung in Suchmaschinen eine kostengünstige Möglichkeit, den Bekanntheitsgrad ihrer Marke zu erhöhen. Die Anzeigen werden in Form von Text, Bildern, Videos und anderen Formen der Werbung auf den Ergebnisseiten der Suchmaschinen angezeigt.
Sie können dies mit jeder beliebigen Zahlungsmethode tun – per – CPC (CPC) oder bezahlt – für – PPM, aber Sie können es auch tun, indem Sie für eine der anderen Methoden bezahlen, wie z.B. Direktwerbung an – Verbraucher (DTC) oder Direktmarketing (PPC).


Diverse führende Unternehmen für Suchmaschinenmarketing verwenden eine Kombination aus SEO und Paid-per-Click (PPC), um diejenigen anzusprechen, die bereits auf der Suche nach Ihren Produkten und Dienstleistungen sind. SEO dient dazu, Ihre Position in den Suchergebnissen zu verbessern, während das Management von PPC den von Google und Microsoft angebotenen Service übernimmt. PPM, die aus bezahlten Ankündigungen, Beiträgen in sozialen Medien und anderen Werbeformen besteht.


Ziel von Search Engine Advertising ist es, Nutzer abzufangen, die an einer bestimmten Dienstleistung, einem Produkt oder einem Argument interessiert sind. Keywords spielen bei dieser Art von Kampagne die Hauptrolle, und es ist notwendig, die Wörter zu identifizieren, die der Benutzer geschrieben hat, um seine Recherche zu aktivieren und erfolgreich eine bezahlte Anzeige auf der Suchergebnisseite anzuzeigen, die der von ihm durchgeführten Recherche entspricht.


Wenn ein potentieller Kunde auf die Anzeige klickt, wird der Inserent bezahlt. Die Zahlungsmethode ist definiert als eine Kombination von zwei verschiedenen Zahlungsmethoden: Pay – per – click und Pay per click. Pay-per-Click wird nur bezahlt, wenn der Benutzer nach der Ankündigung klickt, und Inserenten werden jedes Mal bezahlt, wenn potenzielle Kunden auf eine Anzeige klicken, unabhängig von der Art der Suchwerbung.
Das bedeutet, dass jedes Mal, wenn ein Internetnutzer eine Suche bei Google, Bing oder Yahoo durchführt, einschließlich der für ihn passenden Schlüsselwörter, seine Anzeige eingeblendet wird. Sobald eine Anzeige auf der Ergebnisseite einer großen Suchmaschine erscheint, können Sie ein Gebot für Schlüsselwörter abgeben, die Ihr Unternehmen genau repräsentieren. Wenn Sie das Bietverfahren gewinnen, werden Ihre Anzeigen wertvoller und Ihre Website erhält maximale Sichtbarkeit.


Die Bezahlung für Suchmaschinenwerbung, auch bekannt als Pay-per-Click (PPC), ist eine Internet-Marketingtechnik, bei der Ihre Website für Geld Vorrang vor anderen Suchergebnissen hat. Sie zahlen für jedes Mal, wenn jemand auf eine Website klickt, aber nur der tatsächliche Besucher bezahlt Sie.
Sie zahlen dafür, dass Sie in den Suchergebnissen für Ihren Suchbegriff ganz oben erscheinen, der nicht nur in den Google-Ergebnissen enthalten ist, sondern auch dafür, dass Sie in den Suchergebnissen für Ihren Suchbegriff ganz oben erscheinen.


Search Engine Marketing (SEM) hingegen umfasst bezahlte Suchkampagnen für Ihre Website-Angebote, die in der Regel in den organischen Ergebnissen angezeigt werden. Es gibt 145 Millionen einzigartige Sucher, die das Bing-Suchnetzwerk nutzen, und 66 Millionen, die von Google nicht erreicht werden können. Für viele Vermarkter ist die Werbung über das Google-Suchnetzwerk ein Kinderspiel. Etwa 80% aller Suchwerbung in den USA erfolgt bei Google, und etwa 30% in Europa.

Search Engine Advertising (kurz für SEA) ist eine Art bezahlte Werbung, die normalerweise auf der Ergebnisseite von Suchmaschinen wie Google angezeigt wird. Es handelt sich um eine Werbeform, die der organischen Werbung ähnlich ist, aber einen anderen Schwerpunkt hat.
SEO (Search Engine Optimization) zielt darauf ab, die größtmögliche Menge an Traffic zu erzielen, um Ihre Website an die Spitze der Suchmaschinenergebnisse zu bringen. Website-Betreiber verlassen sich nicht nur auf Suchmaschinen und organische Ergebnisse, um Nutzer und potenzielle Kunden zu erreichen.
SEO wird von Unternehmen und Einzelpersonen eingesetzt, um die Sichtbarkeit ihrer Website-Inhalte zu maximieren und so den Verkehr und damit das Geschäft anzukurbeln.


Suchmaschinenmarketing (SEM) ist eine digitale Marketingstrategie, die verwendet wird, um die Suchergebnisse für den Inhalt einer Website in Suchmaschinen wie Google, Yahoo und Bing zu erhöhen. SEO ist digitales Marketing, das sich speziell darauf konzentriert, Ihre Website zu höheren Suchergebnissen auf Websites wie Google / Yahoo / Bing und Suchmaschinenoptimierung (SEO) zu führen. SEO-Spezialisten werden häufig von Unternehmen angeheuert, um solche Strategien zur Maximierung des organischen Traffics umzusetzen, d.h. des Traffics, der ohne bezahlten Suchaufwand auf Ihre Websites gelangt.
Suchmaschinenmarketing ist zu einem wichtigen Teil der Erhöhung der Reichweite eines Unternehmens geworden, da immer mehr Verbraucher online nach Produkten suchen und einkaufen. Dieser Branchenbegriff wird auch abwechselnd als bezahlte Suchmaschinenwerbung oder Paid-for-Search (PPC) bezeichnet und bezieht sich auf bezahlte Werbung in Suchmaschinen.