Wie Man Google Analytics Für AMP-Seiten In Wordpress Einrichtet

AMP-Seiten : Wie Gelingt Die Google-Analytics-Einbindung In WordPress

Google’s AMP-Seiten sind seit einigen Tagen live und aktiviert. Doch was sind diese sogenannten AMP-Seiten(Accelerated-Mobile-Pages)? Das Prinzip dahinter ist simpel und von großem Nutzen. Es geht darum, dass Website-Betreiber für die mobilen Endgeräte freundlichen Content(Inhalt) erstellen können, welcher schnell erreichbar ist. Dabei geht es nicht um die teilweise immer noch sehr langsamen mobilen Datenverbindungen, sondern um die Größe von Websiten.
Mit dem Projekt Accelerated Mobile Pages will Google genau das erreichen. Dabei gibt es unter anderem eine streng limitierte Liste und Regeln, welche dabei befolgt werden müssen.
Beispielsweise gibt es deutliche Anweisungen und sogar Restriktionen für die Anwendung von CSS,HTML und JS. Diese „Regeln“ sorgen dafür, dass Websiten, welche diese Anweisungen befolgen, mobil deutlich schneller geladen werden können. Einen ausführlichen Artikel wird es bald auch von unserer Seite geben.

AMP-Seiten In WordPress Korrekt In Google Analytics Einbinden

Wenn ihr das offizielle WordPress-Plugin für Google AMP-Seiten verwendet ist euch eines sicher aufgefallen – das Plugin streicht automatisch den Google-Analytics-Code auf den Seiten.
Jedoch sind natürlich auch die AMP-Seiten für Google-Analytics gemacht um die Performance skalieren zu können. Man muss die Einbindung des Google-Analytics-Codes aktuell leider manuell machen. Hier ein kleiner Guide, wie ihr das schnell erledigen könnt:

  1. Plugin-Version: da es bei Plugin-Updates häufig zu Überschreibungen von manuell geändertem Code kommt, vergewissert euch, dass ihr die neueste Version des Plugins verwendet
  2. Dashboard: geht nun ins WordPress-Backend und dann auf Plugins>Editor und wählt auf der rechten Seite das AMP-Plugin aus
  3. Auswahl: nun werden wie gewohnt die verfügbaren Dateien des Plugins angezeigt. Hier wählt bitte die Datei “amp/templates/single.php” aus
  4. Platzierung: Nun scrollt ihr ganz runter und fügt euren Google-Analytics-Code(wichtig: nicht den UA-Code sondern den Javascript-Code) vor dem schließenden </body>-Tag ein. Auf aktualisieren drücken und fertig.

AMP-Seiten In WordPress Skalieren

Nach der korrekten Implementierung könnt ihr euer Ergebnis nun im Google-Analytics-Dashboard einsehen.

Für die Technik-Fans unter euch hat Google natürlich noch viel mehr Informationen zu den Accelerated Mobile Pages. Das findet ihr hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *